Wie funktioniert Glücksspirale

Der Glücksspirale Regeln verstehen

Slider: Wie funktioniert Glücksspirale?

Slider: Wie funktioniert Glücksspirale?

Wie funktioniert Glücksspirale? – Die Glücksspirale ist eine Lotterie, die aus dem Samstagslotto alle kennen. Seit 1970 gibt es diese Lotterie bereits. Sie wurde vom Nationalen Olympischen Komitee der Deutschen Lotto- und Totogesellschaft gegründet um die Olympischen Spiele 1972 in München finanzieren zu können. Seit Beginn des Spieles gibt es einen Spieleinsatz von ungefähr 57 Millionen Euro. Das gute ist, dass es im Samstagslotto mit den richtigen Gewinnzahlen die Möglichkeit gibt, eine Sofortrente von 7.500 Euro zu Gewinnen. Das ist auch der wichtigste Gewinn, denn diese Sofortrente bekommt man ein Leben lang. Das können andere Lotterien nicht bieten. Beispiel: eine 18-jährige Frau mit den richtigen Gewinnzahlen bekommt 7.500 Euro Sofortrente, ein gleich alter  Mann bekommt 7.567,60 Euro Sofortrente ausbezahlt. Bei einer 30-jährigen Dame mit korrekten Gewinnzahlen wären es  7.717,80 Euro, wobei sich der Gesamtgewinn auf 2.100.000 Euro beläuft. Sie können selber wählen, ob Sie die Rente jeden Monat ausbezahlt haben wollen oder sich das Geld gleich komplett auszahlen lassen.

Wie funktioniert Glücksspirale, und wie kann ich die Sofortrente gewinnen?

Hat die Glücksspirale Regeln? Ja, und zwar ganz einfache!

An jeder Annahmestelle in Deutschland können Sie eine Los mit einer siebenstelligen Nummer kaufen. Die Ziffern dieser Nummer sind Ihre Gewinnzahlen bzw. Lottozahlen und entscheiden über den Gewinn. Bei der Glücksspirale gibt es sieben Gewinnklassen. Die zwei höchsten sind Gewinnklasse sechs und Gewinnklasse sieben, wobei jeweils zwei Zahlenreihen ausgelost werden.  Man hat somit auch die doppelte Chance zu gewinnen. Mit einem Schein der Glücksspirale haben Sie auch die Möglichkeit, die Zusatzlotterien Spiel 77 und die Super 6 zu spielen. Diese Lotterien erhöhen Ihre Gewinnchancen nochmal um ein Vielfaches, kosten aber auch extra Geld.

An den Annahmestellen hilft man Ihnen übrigens gerne weiter, wenn Sie fragen: “Wie funktioniert Glücksspirale bitteschön?” Dort verrät man Ihnen auch, ob in nächster Zeit vielleicht eine Sonderauslosung geplant ist. Nur, ob Sie mit Ihren Gewinnzahlen auch die Sofortrente gewinnen werden, kann Ihnen leider auch die Annahmestelle nicht vorhersagen.

Wie funktioniert Glücksspirale im Hinblick auf Ziehungen, Preise, Quoten, Termine und Sonderauslosung?

Preis:

  • Ein Los kostet 5 Euro.
  • Wie auch bei jeder anderen Lotterie kommt eine kleine Bearbeitungsgebühr darauf.

Ziehung der Gewinnzahlen:

Der Spielschein

Spielschein der Glücksspirale

  • Jeden Samstag ist es soweit, viele Menschen sitzen  beim Samstagslotto vor dem Fernseher und fiebern der Ziehung der Lottozahlen der  Glücksspirale entgegen, in der Hoffnung zu gewinnen.
  • Infos über aktuelle Gewinnzahlen können entweder im Fernsehen abgerufen werden, oder im Internet, in der Tageszeitung oder an den Lottoannahmestelle.
  • Von Zeit zu Zeit gibt es auch eine Sonderauslosung. Eine Sonderauslosung findet außerhalb der normalen Termine statt und wird jeweils separat bekannt gegeben.

Die Gewinne:

  • Insgesamt wird die Glücksspirale in sieben verschiedene Gewinnklassen aufgeteilt.
  • Mit jeder Gewinnklasse steigt natürlich auch der Gewinn. Anders als bei anderen Lotterien bleiben die Gewinne bei den Gewinnklassen immer die selben.
Gewinnklasse Nummer Gewinne
I 1-stellig 10 €
II 2-stellig 20 €
III 3-stellig 50 €
IV 4-stellig 500 €
V 5-stellig 5.000 €
VI 6-stellig 100.000 €
VII 7-stellig * mtl. 7.500 €

* monatliche Glücksrente im Gesamtwert von 2,1 Mio. Euro

Gewinnchancen:

Gewinnklasse Nummer Gewinnchancen
I 1-stellig 1:10
II 2-stellig 1:100
III 3-stellig 1:1.000
IV 4-stellig 1:10.000
V 5-stellig 1:100.000
VI 6-stellig 1:500.000
VII 7-stellig 1:5.000.000

Weitere Informationen zur Glücksspirale

Comments are closed.